Bürgermeisterwahl Glücksburg (Ostsee)

Bürgermeisterwahl in Glücksburg

Am 22.09.2013 erfolgte der erste Wahlgang zur Wahl einer hauptamtlichen Bürgermeisterin oder eines Bürgermeisters in Glücksburg.

Am 06.10.2013 fand die Stichwahl zwischen Kristina Franke und Björn Goos statt. Mit 54,1% der abgegebenen Stimmen wurde Kristina Franke zur hauptamtlichen Bürgermeisterin der Stadt Glücksburg (Ostsee) gewählt.

Kristina Franke ist nach der Stichwahl mit deutlichem Stimmenvorsprung hauptamtliche Bürgermeisterin der Stadt Glücksburg ab 01.01.2014.

Kristina Franke zu ihrer Wahl:

Ich danke für das entgegen gebrachte Vertrauen, und ich freue mich auf gute Zusammenarbeit, Unterstützung und Anregungen jeder Art in den nächsten 6 Jahren!

Flensburger Tageblatt 06.10.2013:

Kristina Franke ist erste Bürgermeisterin in Glücksburg

Kristina Franke wird ab 2014 die Stadtverwaltung wieder hauptamtlich führen. Björn Goos unterliegt mit 45,9 Prozent der Stimmen.

Die kleine Fördestadt Glücksburg hat ihre erste hauptamtliche Bürgermeisterin. 1327 Einwohner (54,1 Prozent) stimmten gestern für Kristina Franke und machten sie damit zur nächsten Amtschefin.

Weiterlesen auf shz.de: Kristina Franke ist erste Bürgermeisterin in Glücksburg


Die SPD Glücksburg (die offiziell keinen Kandidaten unterstützt hat) bedauert offensichtlich das Wahlergebnis und wirft ihren Mitbürgern, den Glücksburgerinnen und Glücksburgern vor, eine Frau mit Fachkompetenz nicht von einem Besenstiel unterscheiden zu können.

Der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Michael Schulz lt. Flensburger Tageblatt:

Weil hier auch ein Besenstiel gewählt würde, wenn ihn die CDU unterstützte.

Michael Schulz hat bei seinem "Besenstiel-Vergleich" offensichtlich vergessen, dass bei der letzten Bürgermeisterwahl der CDU-Kandidat schon im ersten Wahlgang mit 22% der Stimmen nach Hause geschickt wurde, während der SPD-Kandidat in die Stichwahl gelangte. Bei der Stichwahl entfielen dann knapp 76% der Stimmen auf einen Kandidaten, der nicht von der CDU unterstützt wurde.


Update 17.12.2013:

Die SPD Glücksburg zeigt sich immer noch beleidigt und verzichtet -anders als andere Fraktionen- bei der Stadtvertretersitzung am 17.12.2013 darauf, Kristina Franke zur Vereidigung und Amtseinführung als Bürgermeisterin zu gratulieren.