Bürgermeisterwahl Glücksburg (Ostsee)

Bürgermeisterwahl in Glücksburg am 22.09.2013

Am 22.09.2013 erfolgte der erste Wahlgang zur Wahl eines hauptamtlichen Bürgermeisters oder einer Bürgermeisterin in Glücksburg. Am 06.10.2013 fand die Stichwahl zwischen Kristina Franke und Björn Goos statt. Amtsantritt der gewählten Bürgermeisterin war der 01.01.2014. Damit entfällt künftig die Stelle des Flensburger Stadtrates und Glücksburg-Beauftragten John Witt, der nicht wieder als Bürgermeister kandidiert.

Zu den Wahlergebnissen vom 22.09.2013

Zu den Ergebnissen der Stichwahl am 06.10.2013

Bürgermeisterwahl in Glücksburg - die Kandidaten zur Wahl am 22.09.2013


Bürgermeisterwahl in Glücksburg
(Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern)


Wahlkampfveranstaltungen:


Mittwoch, 11.09., 20.00 Uhr, Rudehalle Glücksburg:

Vorstellung der Kandidatinnen*

Mittwoch, 18.09., 19.00 Uhr, Dänische Schule Glücksburg:

Informationsveranstaltung für Jungwähler*

*Hinweis: Björn Goos wird beide Veranstaltungstermine nicht wahrnehmen

Donnerstag, 19.09. 20:00 Uhr, Sportsbar (Vereinsheim 09 / Rudehalle):

Informationsveranstaltung mit Kristina Franke


Die Stichwahl zum Bürgermeister der Stadt Glücksburg findet am 06. Oktober statt.

Bitte wählen Sie am 06.10.2013!

Nutzen Sie Ihr Wahlrecht und bestimmen Sie mit über die Zukunft Glücksburgs!

WIR Glücksburger entscheiden am 06.10.2013, wer ab 2014 Bürgermeisterin oder Bürgermeister unserer Stadt wird!


Lt. der ausgeschiedenen Bewerberin Sussi-Anne Ruppert wird ein Kandidat von der SPD unterstützt. Die SPD Glücksburg hat sich bislang nicht öffentlich zu einer Unterstützung geäußert.


Aus der Wahlempfehlung der CDU Glücksburg:

"Es gibt große Probleme in der Organisation der Verwaltung und der Organisation der Fördeland Therme. Hinzu kommen die immer größer werdenden finanziellen Nöte unserer Stadt. (...) Um diesen Anforderungen gerecht zu werden brauchen wir eine Bürgermeisterin, die die Menschen vor Ort kennt, vertrauensvoll mit ihnen arbeiten kann und eine offene und verlässliche aber stets kritische Umgangsweise pflegt."